Hinweise

zur 52. Internationalen Rassehunde-Ausstellung 14./15. Mai 2022

Bestimmungen

Tollwut

Jeder teilnehmende Hund muss wirksam gegen Tollwut schutzgeimpft sein (Impfausweis mitnehmen).

Ausstellungsverbot für tierschutzwidrig kupierte Hunde

Nach der neuen Tierschutz-Hundeverordnung gilt ab 1. Mai 2002 ein Ausstellungsverbot für folgende Hunde aus dem In- und Ausland:

  • Ohren kupiert nach dem 1.1.1987
  • Rute kupiert nach dem 1.6.1998
    (Ausnahme: Jagdliche Verwendung gemäß deutschem Tierschutzgesetz)

Online-Meldung

Liebe Aussteller, bitte beachten Sie folgende Punkte:

  • Das Fragezeichen im folgenden Online-Formular gibt Ihnen Tipps für richtiges Ausfüllen.
  • Titel des Hundes können Sie in das Feld "Titel" eingeben (nicht ins Namensfeld!).
  • Durch Angabe Ihrer Kontoverbindung ermöglichen Sie uns den komfortablen Lastschrifteinzug. Das Konto sollte auf den ersten Eigentümer lauten und sich in Deutschland befinden.
  • Sie bekommen bei erfolgreicher Anmeldung eine Bestätigungsseite mit Ihren Daten zur Kontrolle angezeigt. Dort finden Sie einen Mail-Link zum Senden von Nachweisen in folgenden Fällen.
    Senden Sie den Nachweis bitte möglichst zeitnah per E-Mail oder Fax mit der Meldung, spätestens zum Meldeschluss:
    • Bei Meldung in der Champion- oder Gebrauchshund-Klasse senden Sie bitte den Nachweis der Startberechtigung, ohne Nachweis erfolgt die Umsetzung in die OFFENE Klasse!
    • Bei Meldung einer Französischen Bulldogge oder eines Mopses ist eine tierärztliche Bescheinigung für klinische Gesundheit und keine Beeinträchtigung der Atemwegsfunktionen notwendig. Ein ausgefülltes Formular erhalten Sie mit Ihrer Meldung.
    • Bei Meldung eines schwanzamputierten Hundes einer Jagdhunderasse ist der Jagdschein des Besitzers (in Kopie) als Beleg notwendig, dass der auszustellende Jagdhund seinerzeit rechtlich zulässig am Schwanz amputiert worden ist.
  • Da Nackthunde vom Veterinäramt Lingen als kritisch bezüglich des Auftretens von Qualzuchtmerkmalen angesehen werden, sollen sie dementsprechend nicht in Lingen ausgestellt werden. Dies betrifft die Varietäten Chinese Crested Dogs (nackt), Perro sin pelo del Perú (hairless) und Xoloitzcuintle (hairless).

Ansprechpartner:

Mit der Anmeldung erklärt der Aussteller, die Ausstellungs-Bestimmungen des VDH zu kennen (siehe Ausschreibung) und diese zu beachten.

Online-Meldung CACIB Lingen 2022